• Toni Schuberl
    Toni Schuberl

Abriss des denkmalgeschützten Gebäudes in der Linzer Straße 2 in Passau

Teilen!

10. Jul. 2019 –

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst im Bayerischen Landtag stand das Thema „Abriss des denkmalgeschützten Gebäudes in der Linzer Straße 2 in Passau“ erneut auf der Tagesordnung. Grund dafür war, dass die Stadt Passau bereits im Mai eine Abrissgenehmigung erteilt hat, ohne den Ausschuss zu informieren. Schreiben des Vorsitzenden sowie weiterer Landtagsabgeordneter wurden vom Oberbürgermeister nicht beantwortet.

„Der Umgang der Stadt Passau mit ihren Baudenkmälern ist skandalös,“ so die denkmalpolitische Sprecherin der Grünen Fraktion im Landtag, Dr. Sabine Weigand. „Das Vorgehen der Stadt stellt eine grobe Missachtung des Parlaments dar. Die Vorgabe des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst, vor der Entscheidung über den Abbruch eine Bestandsuntersuchung durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege durchführen zu lassen, wurde nicht erfüllt. So verliert Passau eines seiner prägenden Baudenkmäler für immer.“

Der Grüne Abgeordnete Toni Schuberl fordert die Stadt Passau nachdrücklich auf, dass die Bauvorgaben, die Baulinien, die Kubatur, die Materialität und die Form des Hauses mit der typischen Balkonausbildung bei Erteilung einer neuen Genehmigung eingehalten werden.

« Zurück | Nachrichten »