• von links: Helmut Gebert, Werner Geiger, Irmi Geiger, Thomas Kreideweiß, Alexandra Feilmeier, Eike Hallitzky, Stefanie Auer, Toni Schuberl, Halo Saibold und Heinz Menzel.

Austausch über Verkehr der Zukunft

Teilen!

22. Sep. 2021 –

Der Verkehr der Zukunft in Vilshofen war Thema bei den Vilshofener Grünen. Landtagsabgeordneter Toni Schuberl brachte seinen S-Bahnplan in die Diskussion mit ein. Das Konzept, wonach einerseits schnelle, überregionale Linien Vilshofen im Halbstundentakt mit München verbinden, andererseits aber mit zusätzlichen Linien auch die kleinen Haltestellen wie Künzing, Pleinting und Sandbach an Vilshofen angebunden werden, fiel auf breite Zustimmung. Auch der Vorschlag, die noch bestehende Güterstrecke von Vilshofen über Neustift nach Maierhof um ein kurzes Stück bis Ortenburg zu verlängern und darauf wieder Personen zu befördern, sei diskussionswürdig.“ Gerade auch für den Passauer Raum ergeben sich durch die Reaktivierung bestehender Schienen große Chancen“, betonte die grüne Direktkandidatin und Fraktionsvorsitzende im Passauer Stadtrat Stefanie Auer. Der frühere Landesvorsitzende und Fraktionsvorsitzende im Passauer Kreistag Eike Hallitzky dankte Halo Saibold für ihr hervorragendes Engagement im Zusammenhang mit dem Bahnhof Vilshofen. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete und Gründungsvorsitzende der bayerischen Grünen Halo Saibold setzte sich vehement für den Erhalt des Bahnhofskiosk in Vilshofen ein. „Bahnhöfe müssen Zentren des städtischen Lebens sein,“ sagte Hallitzky. Großes Interesse gab es auch an den Informationen des Grünen-Mitglieds Alexandra Feilmeier über ihr Unternehmen Fenecon, das aus gebrauchten Elektrofahrzeugbatterien große Stromspeicher zur Stabilisierung der Stromnetze und für den Einsatz in Industrie und eAuto-Ladeparks baut. Die Energiewende erzeuge einen erheblichen Innovationsschub, wenn sie nicht immer gebremst würde.  

« Zurück | Blog: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.