• Toni Schuberl im Bahnhof Viechtach, Foto: Schoyerer
    Foto: Hermann Schoyerer

Forderung nach Regelbetrieb für Gotteszell-Viechtach

Offener Brief an Verkehrsminister

Teilen!

09. Nov. 2022 –


Anlässlich der deutlichen Erhöhung der Regionalisierungsmittel durch die Bundesregierung in Höhe von zusätzlich einer Milliarde Euro jährlich, wovon wohl ca. 150 Millionen Euro auf Bayern entfallen dürften, möchte ich mich an Sie wenden, Herr Staatsminister.

In Ihrer heutigen Pressekonferenz haben Sie betont, dass die Finanzierung der 2. S-Bahn-Stammstrecke in München nicht zu Lasten anderer Projekte gehen solle. Ich möchte Sie hier beim Wort nehmen.

Verwenden Sie die zusätzlich für den ÖPNV vorgesehenen Regionalisierungsmittel des Bundes für die Reaktivierung von Bahnstrecken in Bayern, insbesondere im ländlichen Raum.

Die Strecke Gotteszell-Viechtach ist seit Jahren im Probebetrieb. Die Zeit für eine Entscheidung über die Zukunft dieser wertvollen Bahnstrecke ist reif, das Geld steht nun bereit und in der Region ist jede demokratische Kraft von der Sinnhaftigkeit dieser Strecke überzeugt.
Verzögern Sie nicht weiter die Stärkung unseres Bahnnetzes.
Führen Sie jetzt den Regelbetrieb auf der Strecke Gotteszell-Viechtach ein.

****

Zur Erinnerung: hier können Sie noch einmal die von mir vorgeschlagene "S-Bahn-Karte für Niederbayern" anschauen.

« Zurück | Blog: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.