MdL Schuberl im Fürstensteiner Rathaus

Teilen!

18. Apr. 2019 –

Fürstenstein - Die Stärkung der kommunalen Finanzausstattung stand im Vordergrund des Antrittsbesuchs des grünen Landtagsabgeordneten Toni Schuberl beim 1. Bürgermeister Stephan Gawlik in Fürstenstein.

Fehlende Förderungen für die Sanierung der Wasserversorgung waren Auslöser für die Thematik. Derzeit ist die Förderung an die bisherigen Investitionen gekoppelt. Dabei stellte Gawlik klar: „Natürlich kann eine Gemeinde viel Geld investieren, wenn es dieses hat. Bei uns konnten diese Investitionen leider nicht getätigt werden und deshalb werden wir jetzt nicht gefördert.“ Für Schuberl ist diese Situation geradezu absurd. “Gerade die Gemeinden, die kein Geld hatten und deren Wassernetz deshalb marode ist, werden nicht gefördert, die reichen Gemeinden mit gut sanierten Versorgungsleitungen schon.” Ein ähnliches Förderproblem habe die Gemeinde bei der notwendigen Sanierung der Dreifachturnhalle, die nicht nur für Fürstenstein von großer Bedeutung ist, sondern vor allem auch für die gesamte Region. “Und das sollte auch berücksichtigt werden”, fordert Schuberl, der erst kurz vorher mit seinem Sohn bei einem regionalen Fußballturnier in dieser Halle war. Der Bürgermeister fordert deshalb, dass finanziell schwächer aufgestellte Gemeinden bei notwendigen Investitionen und Sanierungen besser unterstützt werden.

Ein weiteres Thema war der Ausbau der Straße zwischen Fürstenstein und Nammering. Hier war es vor kurzem zu einem tragischen Unfall gekommen, als ein LKW mit einem Bus zusammenprallte, weil die Kurvenführung recht eng ist. Diese ist eine Staatsstraße und fällt damit in die Zuständigkeit des Freistaats Bayern und des Landtags.

Toni Schuberl zeigte sich begeistert von der weltoffenen Art des Fürstensteiner Bürgermeisters. “Deine klaren und richtigen Wortmeldungen fallen mir regelmäßig auf”, lobte Schuberl Gawlik, “viel wichtiger ist aber Dein aktives und menschliches Handeln für Menschen in Not.”

Nach dem eineinhalbstündigen Gespräch nutzte Schuberl, der selbst schon mehrere Bücher über die Historie der Gegend verfasst hat, die Gelegenheit, im Gemeindearchiv für sein neues Buch zu recherchieren. Bürgermeister Gawlik lud ihn daraufhin ein, beim nächsten Besuch auch das umfangreiche Heimatarchiv zu besuchen.

« Zurück | Blog: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.