• Toni Schuberl
    Toni Schuberl

MdL Schuberl informiert sich über Planungen an A3 und B12 (A94)

Teilen!

17. Mär. 2021 –

Der Landtagsabgeordnete Toni Schuberl (Grüne) informiert sich über den Planungsstand der Baumaßnahmen im Bereich des Autobahnkreuz A94/A3. Dazu stellt er eine schriftliche Anfrage bei der Staatsregierung. Die Tatsache, dass die A94 direkt in die B12 mündet, könnte laut Schuberl das Verkehrsaufkommen auf der Bundesstraße 12 erhöhen und dazu führen, dass nicht autobahnfähiger Verkehr die B12 ab Mittich nicht mehr wie bisher nutzen kann.

Ob die zur A94 parallel verlaufende Alternativroute für nicht autobahnfähigen Verkehr durch das Gewerbegebiet Hartham alleine den zunehmenden Verkehrsdruck auf das regionale Kreisstraßennetz abfangen kann stellt der Landtagsabgeordnete in Frage und meint, dass die umliegenden Ortschaften wie Mittich, Neuhaus oder Hartkirchen in der Planung zu wenig berücksichtigt wurden. Schuberl fürchtet, dass den Mehrbelastungen für die Ortschaften – sowohl durch den erhöhten Verkehr durch die Orte, als auch durch den erhöhten Lärm der Autobahnen – zu wenig Rechnung getragen wird. Für den grenzüberschreitenden landwirtschaftlichen Verkehr muss nach Ansicht von Schuberl auch zukünftig eine gefahrlose Nutzung der B12 möglich sein, weshalb er in diesem Zusammenhang das Gefahrenpotential durch die Verkehrszunahme auf der B12 abfrägt.

Auch auf die Frage, ob nun ein Autobahnparkplatz geplant wird oder nicht, erhofft sich Schuberl eine klare Antwort. Zuletzt waren widersprüchliche Meldungen zu diesem Thema im Umlauf. Schuberl möchte deshalb wissen ob und wenn ja, wo ein solcher Parkplatz geplant werde und ob dieser für Grenzkontrollen nutzbar wäre. Schuberl hofft, dass sich die offenen Fragen durch seine schriftliche Anfrage klären und die Staatsregierung - dort wo Bedarf besteht - nachbessert.

« Zurück | Blog: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.