• MdL Toni Schuberl (l.) und Bürgermeister Rudolf Müller (r.) Foto: Hallitzky

Schuberl informiert sich im Rudertinger Rathaus

Teilen!

14. Sep. 2020 –

Im Rudertinger Rathaus tauschte sich der Grüne Landtagsabgeordnete Toni Schuberl mit Bürgermeister Rudolf Müller (CSU) aus. Eingangs lobte Schuberl den belebten Ortskern Rudertings. Als eine der wenigen Ortschaften in der Region habe es Ruderting geschafft, den Einzelhandel innerorts zu belassen. Außerdem sei mehr Platz für Fußgänger und für die Begrünung des Ortskerns entstanden. Um dem regen Fußgängerverkehr gerecht zu werden, will Bürgermeister Müller auf Höhe der Bushaltestelle eine Querungshilfe schaffen. Schuberl versprach, sich beim dafür zuständigen staatlichen Bauamt für diese Querungshilfe einzusetzen. 

Ein weiterer Diskussionspunkt war die Ilztalbahn. Bürgermeister Müller sieht zwar für seine Gemeinde keinen großen Nutzen in einer Reaktivierung, könnte sich aber vorstellen, dass es für den Landkreis Freyung-Grafenau eine sinnvolle und attraktive Verbindung nach Passau werden könnte. Für ihn hat aber nur eine Schnellbahnverbindung zwischen Freyung, Waldkirchen und Passau, ohne Zwischenhalte wie Fischhaus Sinn. Dass es weder Verschlechterungen der Buslinien, noch Verschlechterungen im Schülerverkehr geben darf, eint die beiden Politiker.  Schuberl sicherte ihm zu, nur eine Reaktivierung zu befürworten, die unterm Strich auch eine Verbesserung der Situation bringe. 

« Zurück | Organiser: Nachricht »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.