• Bürgermeister Mayrhofer erläutert seinem Besuchern auf welcher Trasse die von der Firma Tennet geplante Hochspannugsleitung das Gemeindegebiet durchquert. Auf dem Bild von links MdL ToniSchuberl, Kreisrätin Halo Saibold, Bürgermeister Harry Mayrhofer und Gemeinderat Robert Steinbauer Foto: Menzel

Toni Schuberl informiert sich in Aldersbach

Teilen!

09. Apr. 2019 –

Aldersbach - In Begleitung von Gemeinderat Robert Steinbauer und Kreisrätin Halo Saibold kam Toni Schuberl, Landtagsabgeordneter und ebenfalls Kreisrat der GRÜNEN zu einem Informationsbesuch ins Aldersbacher Rathaus. Hier wurde die GRÜNEN-Delegation von Bürgermeister Harry Mayrhofer empfangen. Dieser wies zunächst auf die gute finanzielle Situation der Gemeinde hin, stellte aber klar, dass für ihn trotzt alledem der sparsame Umgang mit den Finanzen Priorität habe. Angesprochen wurde auch das Vorhaben der Firma Tennet, eine von Pleinting kommende und das Gemeindegebiet durchquerende 380 kV-Hochspannungsleitung auf dem Gemeindegebiet zu errichten. Auch über die als Ortsumgehung geplante Staatsstraße 2109, die von Egglham und Aidenbach kommend Aldersbach umgehen soll, wurde gesprochen. Dabei verwies der Abgeordnete auf eine von ihm gestellte Landtagsanfrage zu dieser Thematik. Ein weiteres Gesprächsthema war die aktuelle Situation des Tourismus in Aldersbach. Nach dessen erwartungsgemäß deutlichen Rückgang nach dem Ende der „Landesausstellung Bier“ führt nun auch die wegen der Restaurierung notwendige Sperrung des „Vilstal-Doms“ zu einer erhebliche Einschränkung des Fremdenverkehrs. Auch wenn es nicht leicht ist, eine dauerhafte Nutzung für die inzwischen im Gemeindebesitz befindlichen Klostergebäude zu erreichen, sollten nach Meinung von Kreisrätin Halo Saibold die Bemühungen um die Etablierung einer wie auch immer gearteten, politischen oder anderen Bildungsstätte nicht nachlassen. In diesem Zusammenhang appellierte sie an MdL Schuberl, auch auf Landesebene einer solchen Möglichkeit Ausschau zu halten.

« Zurück | Nachrichten »