Ritter Heinrich Tuschl im Heiligen Land

Um den Beitrag online zu lesen, klicken Sie bitte auf das Cover.

Heinrich Tuschl von Söldenau († 1376), der Erbauer der Saldenburg, gilt als die „berühmteste niederbayerische Sagengestalt“. Der Inhalt der Tuschl-Sage wurde jedoch bisher als reine Fiktion gesehen und streng von der historischen Person des Ritter Tuschl getrennt. Zu viele phantastische Ausschmückungen hat die Sage in den späteren Fassungen erfahren, so dass diese auf alle Teile der Erzählung den Schein der Unglaubwürdigkeit werfen. Bei der Betrachtung der frühesten Berichte zeigt sich jedoch, dass sie als Quellen ernst zu nehmen sind und den wahren Kern der Legende offenbaren: seine Pilgerfahrt ins Heilige Land. Darüber habe ich diesen Beitrag für das Vilshofener Jahrbuch 2020 verfasst.

 

Aktuelles

Alle Nachrichten »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.